Der innovate4nature Wettbewerb ist die Startup-Initiative des WWF Österreich zusammen mit SPAR und dem Impact Hub Vienna im Rahmen der Biodiversitäts-Initiative vielfaltleben des BMLFUW. Ziel ist, innovative Business-Ideen zu fördern, die einen positiven Beitrag zum Natur- und Biodiversitätsschutz in Österreich leisten.

Biodiversität ist die Vielfalt von Genen, Tier- und Pflanzenarten, Landschaften, Ökosystemen und allen autogenen ökologischen Prozessen. Sie ist Grundstein und Motor zugleich für die Ökosystemleistungen, welche die Basis zur Erfüllung der grundlegenden Bedürfnisse von uns Menschen schaffen. Dazu zählen der Zugang zu sauberem Trinkwasser, fruchtbare Böden zur Produktion von gesunden Nahrungsmitteln sowie eine hohe Luftqualität.

Aber auch für den wirtschaftlichen Wohlstand unserer Gesellschaft ist die Biodiversität unentbehrlich, da sie das Fundament für zahlreiche Wirtschaftssektoren bildet. Land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen nehmen in Österreich ca. 80% der Landesfläche ein. Daher hängt der Erfolg von vielen Unternehmen von Ökosystemen und deren Artenvielfalt ab. Große Bedeutung findet dies in der Landwirtschaft und im Tourismus, so zum Beispiel die nachhaltige Produktivität der Böden oder die weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten Kulturlandschaften. Diese von uns Menschen geprägten Kulturlandschaften bieten wichtigen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten.

Die biologische Artenvielfalt ist bedroht: In vielen Bereichen ergeben sich Konflikte zwischen der Natur und unserem Tun: Lebensraumfragmentierung, Flächenversiegelung, Intensivierung der Landwirtschaft, Schadstoffzunahme, Klimawandel, invasive Arten etc. Weltweit sterben jeden Tag rund 150 Arten aus. Der Verlust der Biodiversität ist neben dem Klimawandel die größte globale Umweltbedrohung unserer Zeit*. Auch in Österreich ist die biologische Vielfalt gefährdet.

Für diese Probleme sind innovative Lösungen gefragt. innovate4nature zeigt auf, dass Naturschutz und unternehmerisches Denken zusammen passen. Viele potentielle Wirkungsfelder liegen direkt vor unseren Augen. Die biologische Artenvielfalt ist eine Grundlage für die Wettbewerbsfähigkeit und den Wohlstand Österreichs, denn sie ist „Lebensversicherung und Naturkapital“ für uns und kommende Generationen.

Nutz die Chance auf bis zu 15.000 € Startkapital sowie tollen Coachings und reich jetzt deine Idee ein!

*Europäische Kommission (2011): Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Lebensversicherung und Naturkapital: Eine Biodiversitätsstrategie der EU für das Jahr 2020. Brüssel 3.5.2011, KOM(2011) 244 endgültig

Im März 2018 werden die sechs besten Einreichungen bei einem öffentlichen Event von einer Expertenjury gekürt. Zu gewinnen gibt es je 5.000 € sowie Coachings und projektspezifische Workshops.

Im September 2018 stellen diese dann den Fortschritt ihrer Business-Ideen nochmals einer Jury vor. Der/die GewinnerIn erhält einen Geldpreis in der Höhe von weiteren 10.000 €. Außerdem winken eine Impact Hub Mitgliedschaft inklusive Coworking Space sowie gezielte Unterstützung bei der Vorbereitung zum erfolgreichen Start des Unternehmens.

Gesucht werden Geschäftsideen mit positivem Effekt auf die Biodiversität in Österreich. Das Business-Modell einer solchen Idee sollte auch das Ziel verfolgen, sich früher oder später wirtschaftlich selbst tragen zu können.

Biodiversitätsrelevante Themenbereiche:

  • Ideen, die zum Erhalt, zur Verbesserung (und Wiederherstellung) von natürlichen Lebensräumen und Arten beitragen
  • Ideen für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen
  • Ideen für nachhaltige Ernährung und Nahrungsmittelproduktion
  • Ideen zur Bewusstseinsbildung für biologische Vielfalt

Für diese “Challenges” braucht es dringend deine innovativen Ideen!

WICHTIG: In der Einreichung soll klar beschrieben werden, warum und in welcher Form das geplante Vorhaben einen positiven Effekt auf die Biodiversität in Österreich hat.

  • Relevanz: Trägt die Business-Idee zur Erreichung der Biodiversitätsziele bei, u.a. Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung von naturschutzfachlich wertvollen Flächen, Erhaltung schützenswerter Lebensraumtypen oder Arten?
  • Wirkungspotenzial: Hätte die Unternehmung im Erfolgsfall große Wirkung bezogen auf eine bestimmte Fokus-Fläche bzw. – im Sinne eines Skalierungspotentials – wie groß ist die Fläche, die im Erfolgsfall vom Projekt beeinflusst werden könnte?
  • Wirkungsmodell: Wird überzeugend dargelegt, welche Veränderungen angestrebt werden und wie die einzelnen Elemente des Projekts zu den Zielen beitragen?
  • Finanzielle Nachhaltigkeit: Ist es realistisch, dass ein selbsttragendes Unternehmen entstehen kann?
  • Zusammensetzung des Teams: Bringt das Team die erforderlichen Kompetenzen mit, bzw. hast du einen klaren Plan, wen du noch ins Team holen musst?
  • Innovationsgrad: Ermöglicht die Unternehmung neue Handlungsoptionen, die dazu beitragen, dass zukünftige Projekte eine größere Wirkung erzielen können oder dass bisher ungelöste Probleme angegangen werden können?

Studierende oder Privatpersonen (Einzelpersonen oder Teams) ab 18 Jahren mit Hauptwohnsitz in Österreich, die eine innovative Business-Idee mit positiven Effekt für unsere Biodiversität haben und

  • diese Idee weiterentwickeln möchten
  • aus der Idee heraus ein Unternehmen gründen möchten
  • Unterstützung am Weg zur Selbstständigkeit benötigen

sowie JungunternehmerInnen, deren Gründung noch nicht länger als zwei Jahre zurück liegt und nicht mehr als € 200.000 an Investitionen bekommen haben.

Wenn du dir unsicher bist, ob du die Kriterien erfüllst, schreib uns einfach unter i4n@wwf.at.

Ganz einfach: Reich deine Business-Idee bis Februar 2018 hier ein.

WICHTIG: In der Einreichung soll klar beschrieben werden, warum und in welcher Form das geplante Vorhaben einen positiven Effekt auf die Biodiversität in Österreich hat.

Einreichungszeitraum ist der 16. November 2017 bis 16. Februar 2018.

Nein, es ist nicht umbedingt ein Business-Plan erforderlich, um bei innovate4nature mitzumachen. Falls deine Idee genug Potenzial hat, helfen wir dir in der Coaching-Phase, aus deiner Idee ein Business zu machen. Reich deine Idee einfach hier ein.

Ganz einfach: Komm zu den WORKSHOPS und lass dich von anderen interessierten TeilnehmerInnen inspirieren und/oder finde ein Team mit dem du gemeinsam ein spannendes Abenteuer begehst.

 

Perfekt! Komm zu den den WORKSHOPS und lass dich von anderen innovativen Köpfen inspirieren. Oder lerne dort Menschen kennen, die dir dabei helfen, deine Idee weiterzuentwickeln.

Die Ideen bleiben dein geistiges Eigentum. Jede Idee, die du einreichst, wird nur für den internen Auswahlprozess herangezogen.

Die eingereichten Ideen werden bei einer Vorauswahl unter Ausschluss der Öffentlichkeit begutachtet. Jene, die bei dieser Vorauswahl ausgewählt werden und deren Ideenbringer zum Halbfinale eingeladen werden, können im Umfang einer kurzen Projektbeschreibung (keine Veröffentlichung eines Businessplans oder kritischer Details) zur Bewerbung des Wettbewerbprogrammes veröffentlicht werden.

Mit der Einreichung beim innovate4nature Ideen- und Startup-Wettbewerb stimmst du zu, dass deine Idee im Umfang einer kurzen Projektbeschreibung, im Falle der Auswahl durch die Jury, zur Bewerbung des Wettbewerbprogrammes veröffentlicht werden darf (keine Veröffentlichung eines Businessplans oder kritischer Details)

Bis zum 16. Februar 2018 kannst du deine Idee einreichen.

Während der Einreichphase werden (im Jänner 2018) WORKSHOPS in Wien,Salzburg, Graz, Linz, Innsbruck, Bregenz und St. Pölten stattfinden, bei denen Ideen entwickelt und weitergeformt werden, mit dem Resultat, diese dann beim innovate4nature Wettbewerb einreichen zu können.

Im März 2018 werden die besten Ideen einer Expertenjury vorgestellt und nach den Kriterien „Biodiversitäts- Impact“, „Wachstumspotenzial der Idee“ sowie „Überzeugungskraft der BewerberInnen“ bewertet. Die besten sechs Einreichungen erhalten ein Preisgeld von je 5.000 € sowie Coachings und projektspezifische Workshops.

Im September 2018 präsentieren die sechs FinalistInnen dann den Fortschritt ihres Startups. Der/die GewinnerIn erhält Startkapital in der Höhe von 10.000 €. Außerdem winken eine Mitgliedschaft im Impact Hub sowie gezielte Unterstützung bei der Vorbereitung zum erfolgreichen Start des Unternehmens.

Bei den WORKSHOPS bekommst du professionelle Hilfe sowie die Chance, gemeinsam mit anderen innovativen Köpfen, neue oder bereits bestehende Ideen auszuarbeiten und weiterzuentwickeln. Ziel ist, diese Ideen dann noch im Rahmen des WORKSHOPS beim innovate4nature Wettbewerb einzureichen. Bis zum Einreichschluss am 16. Februar 2018 kannst du noch an deiner Einreichung feilen.

Termine:

In den letzten beiden Jänner Wochen wird es Workshops in den österreichischen Landeshauptstädten geben – die genauen Termine folgen bald!

In Kürze kannst du dich hier für die WORKSHOPS anmelden!

Schau bald wieder vorbei!

Sehr gut! Bitte schreib uns einfach an i4n@wwf.at.

Eingeladen werden die besten zehn bis zwölf Einreichungen, die im Rahmen der internen Vorauswahl nominiert werden. Beim Event selbst haben die Nominierten die Chance, ihre Business-Ideen vor Publikum sowie einer Expertenjury zu präsentieren. Die Jury bestimmt die sechs Besten, die dann in die nächste Runde einziehen. Sie erhalten je 5.000 € sowie Coachings und projektspezifische Workshops. Damit beginnt für diese sechs FinalistInnen eine rund sechsmonatige Coaching-Phase, in der sie Ihre Business-Ideen weiterentwickeln können.

Im März 2018.

Genaue Informationen dazu werden im Laufe des Programms bekanntgegeben!

In der Coaching-Phase, zwischen erstem Jury-Event und Finale, kommen die FinalistInnen in den Genuss von Beratungs- und Coaching-Sessions sowie Workshops, geleitet und betreut durch das Impact Hub Vienna. Rund sechs Monate lang werden die Business-Ideen weiter ausgearbeitet und geschärft, mit dem Ziel, sie fit für die Umsetzung zu machen. Die Fortschritte und Ergebnisse werden dann beim großen Finale abermals vor Jury und Publikum präsentiert.

Die Coaching-Phase läuft ab der Auswahl der sechs FinalistInnen im März 2018, bis zum Finale, im September 2018.

Das Finale wird im September 2018 in Form eines öffentlichen Events stattfinden. Dabei bekommen die FinalistInnen (beim ersten Jury-Event bestimmt) die Chance ihre Fortschritte und Ergebnisse aus der rund sechsmonatigen Coaching-Phase, vor Publikum und einer Expertenjury zu präsentieren. Der/Die GewinnerIn des innovate4nature Wettbewerbs wird noch im Rahmen des Finales von der Jury bekannt gegeben.

Das Finale wird im September 2018 in Wien stattfinden.

Genaue Informationen dazu werden im Laufe des Programms bekanntgegeben!

Das offizielle Programm läuft ab dem Launch am 16. November 2017 bis September 2018. Einreichschluss ist der 16. Februar 2018.

Der innovate4nature Ideen- und Startup-Wettbewerb bietet dir die einmalige Chance, deine Business-Idee rund um Biodiversität einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und somit wichtige Partner sowie potentielle Investoren für dein Vorhaben zu gewinnen.

Wenn du unter den FinalistInnen bist: Bei der individuellen Beratung durch Experten sowie einer großen Auswahl an Workshops, bekommst du wertvollen projektspezifischen Input und kannst deine Business-Idee weiterentwickeln.

Mit der Einreichung bei innovate4nature verpflichtest du dich, im Falle der Wahl durch die Jury am Programm (Workshops, Beratungsgesprächen sowie Jury-Events) teilzunehmen. Mindestens eine Person pro Einreichung muss bei den oben genannten Terminen anwesend sein, sonst bedeutet dies den Ausschluss aus dem Programm sowie den Verlust des Anspruchs auf die Preise (Geldbetrag und Serviceleistungen).

Die Teilnahme (Einreichung) beim Wettbewerb ist kostenlos. Für die TeilnehmerInnen, die ihren Hauptwohnsitz nicht in Wien liegt, können die Anreisekosten zu den Jury-Events für bis zu zwei Personen pro Team in der Höhe von max. 100€ (öffentliche Verkehrsmittel, 2. Klasse) übernommen werden. Bitte stimm dies im Vorfeld mit uns ab und nimm eine Rechnung zum jeweiligen Event mit, um sie an die WWF Ansprechperson vor Ort auszuhändigen.